Prof. Kaapke Projekte | Aldi setzt auf Marken – Kaapke im SWR-Marktcheck vom 28.06.2016
Kaapke, SWR, Marktcheck, Aldi, Marken
17805
single,single-post,postid-17805,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-6.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.4,vc_responsive

Aldi setzt auf Marken – Kaapke im SWR-Marktcheck vom 28.06.2016

2016-06-29_SWR Marktcheck_Marken bei Aldi

29 Jun Aldi setzt auf Marken – Kaapke im SWR-Marktcheck vom 28.06.2016

Der Discounter Aldi setzt immer stärker auf Markenartikel. Lange galt die Devise: eher knappes Sortiment, fast nur Eigenmarken, die aber unschlagbar günstig. Vorbei die Zeiten. Fast monatlich nimmt Aldi mittlerweile ein neues Markenprodukt in sein Sortiment auf. Der Marktcheck zeigt auch: die Discounter Aldi wie auch Lidl bieten die Markenartikel auch tatsächlich günstiger an als die Supermarkt-Konkurrenz. Kaapke sieht zweierlei Vorteile in der Markenstrategie: ein breiteres Sortiment macht den Einkauf für bestehende Kunden aufgrund der größeren Auswahl noch attraktiver, es werden dadurch aber zudem neue Kunden angesprochen.

Auch die Ladengestaltung von Aldi verändert sich: die neuen Aldi Filialen erscheinen in einer höherwertigen Optik, Ware wird nicht mehr in Paletten präsentiert, die Präsentation ist großzügiger und es gibt mehr frisches Obst und Gemüse. Damit tut es Aldi Lidl gleich. Doch Kaapke warnt: ein Discounter müsse von den Konsumenten noch als Discounter wahrgenommen und als solcher erkennbar bleiben. Verwischen die Grenzen zwischen Discountern und klassischen Supermärkten zu sehr, kann das Preisimage der Discounter ins Wackeln geraten.

Hier geht es zu Details und zu dem Beitrag als Live-Stream