Prof. Kaapke Projekte | 20 Jahre VIAGRA – Kaapke zur Bedeutung der Marke VIAGRA auf hr-INFO
Viagra, Marke, hr, hessischer Rundfunk
18023
single,single-post,postid-18023,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-6.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.4,vc_responsive

20 Jahre VIAGRA – Kaapke zur Bedeutung der Marke VIAGRA auf hr-INFO

2018-04-05_20-jahre-viagra_bearb

05 Apr 20 Jahre VIAGRA – Kaapke zur Bedeutung der Marke VIAGRA auf hr-INFO

Vor 20 Jahren hat der US-Pharmakonzern Pfizer mit VIAGRA einen Sensationserfolg gelandet. Mittlerweile ist der Patentschutz für Viagra abgelaufen, daher gibt es seit 2013 Nachahmerprodukte auf dem Markt. Dennoch besitzt die Marke VIAGRA auch weiterhin große Bedeutung. Prof. Kaapke äußerte sich dazu im Rahmen der Sendung „BILANZ“ auf hr-INFO am 26.03.2018. VIAGRA sei ein echter Imageträger für den Pfizer-Konzern, der Markennamen werde extrem stark mit dem Unternehmen in Verbindung gebracht, so Kaapke. Vergleichbar bspw. mit TEMPO-Taschentüchern oder MAGGI-Würze sei der Markenname zudem zum Gattungsbegriff avanciert. „Man spricht gemeinhin nicht von ‚Erektionspille‘, sondern von ‚VIAGRA‘. Das ist nicht so schnell weg zu schmirgeln.“ Und viele Kunden bevorzugten ohnehin das Original gegenüber dem Generikum. Dass der Schwarzmarkt für Erektionspillen groß ist, wundert Kaapke nicht: „ Schwarzmärkte entstehen immer da, wo es große Nachfrage gibt.“ Natürlich seien die Konsequenzen von Fälschungen bei Arzneimitteln aber gefährlicher als bspw. im Falle von Adidas-T-Shirts.

Hier geht es zu dem kompletten Beitrag als Postcast.
(Das Interview mit Prof. Kaapke hören Sie ab der 13. Minute.)